Welcome to HARD:LINE International Film Festival

Einmal im Jahr präsentiert das internationale HARD:LINE Film Festival Schranken und Perspektiven des extremen Kinos und verwandelt Regensburg in eine Hauptstadt des Genre und der Subkultur. Zusammen werden hier Filme gesehen, diskutiert, gefeiert oder verurteilt. An fünf Tagen werden Beiträge aus den Genres Horror, Thriller und Science-Fiction gezeigt, zumeist mindestens als Deutschlandpremiere.

Als Mitglied der Méliès International Festivals Federation (MIFF), vergibt das Festival den begehrten Méliès D‘Argent Award für den besten europäischen Kurzfilmbeitrag. Dazu werden viele namhafte Gäste aus der ganzen Welt geladen, die ihre Arbeiten in Regensburg vorstellen und dem Publikum Rede und Antwort stehen. HARD:LINE bietet den Schattenseiten der Kinounterhaltung eine Plattform und präsentiert Grenzgänger des guten Geschmacks, Irrlichter populärer Genres oder einfach Highlights jenseits des Mainstreams.

HARD:LINE zelebriert konsequent das freieste aller Genres!

Der Zugang zu den Veranstaltungen ist strikt ab 18 Jahren!

HARD:LINE auf einen Blick

Neun Jahre feinste Filmfestivalkultur mit tausenden Besuchern pro Jahr
157 Filme und 97 Filmpremieren. Davon 8 Weltpremieren, 9 Internationale Premieren, 14 Europapremieren und 66 Deutschlandpremieren
41 Filmschaffende aus aller Welt als Ehrengäste bei Filmvorführungen und Preisverleihungen

Das sagen andere über uns

Das Manifest
Das ManifestFilmmagazin
Weiterlesen
„Das Hard:Line Festival ist ein angenehm uriges, von echten Enthusiasten perfekt organisiertes Filmfestival mit stark familiären Touch, auf dem man auch abseits vom Filmegucken viel Spaß haben kann!“
Filmdienst
FilmdienstOnline Kino-Portal
Weiterlesen
"Geht mit einem ehrgeizigeren Fokus an das Sujet heran."
Chad Archibald
Chad ArchibaldRegisseur
Weiterlesen
„One of my favourite fests in the world.“
Scary Movies
Scary MoviesHorrorfilm Webportal
Weiterlesen
„Bei vielen Filmfans als jährliches Pflichtprogramm etabliert. Schließlich gibt es hier jedes Jahr Welt- und Deutschlandpremieren zu sehen und eine einmalige Atmosphäre zu erleben.“
Bayern 2
Bayern 2Zündfunk
Weiterlesen
„Mit großer Leidenschaft und mit Liebe und Kennerschaft ausgewählt“
Simeon Halligan
Simeon HalliganRegisseur
Weiterlesen
„An amazing festival.“
Deadline Magazin
Deadline MagazinFilmmagazin
Weiterlesen
Extreme filmische Auswüchse und einzigartige Genreperlen, die ihresgleichen suchen.
Kult
KultVeranstaltungsmagazin
Weiterlesen
"Es ist vor allem die Filmauswahl, die sowohl bei eingefleischten Horrorfans, als auch echten Cineasten punktet."
Gabriel Carrer
Gabriel CarrerRegisseur
Weiterlesen
„Incredible, unique and punk rock.“

Wichtige Links

Neuigkeiten

And the winner is…

Langsam verdrängt die Sonne die dunklen Tage in Regensburg und das Licht kehrt zurück in die Domstadt. Fünf Tage lang frönten knapp 1700 Zuschauer aus der ganzen Republik den Schattenseiten der Unterhaltung. Horror, Thriller und Sci-Fi aus der ganzen Welt standen beim 9. HARD:LINE Film Festival auf dem Plan, es wurden Deutschland-, ja sogar Weltpremieren gefeiert. Es wurde diskutiert und geurteilt, sowohl vom Publikum als auch von der dreiköpfigen Jury, die den Gewinner des renommierten Méliès D’Argent zu finden beauftragt wurde. Fündig wurden sowohl die Fachjury als auch die Fans. Auch 2022 wurden daher am Abschlussabend des Festivals drei Awards überreicht.

Tickets leicht gemacht!

Tickets zu kaufen, soll easy sein. Ist es auch auf unserer schicken neuen Website. Bei jedem Film findet ihr ohne komplizierten Heckmeck einen Ticketbutton, der euch direkt zum Shop geleitet. Manche mögen’s aber geballt und auf einer Seite in einer Running-Order dargestellt. Und weil wir euch so gut kennen und alle Wünsche von den Lippen ablesen, haben wir euch alles zusammengetragen. Guckt ihr!

Abschlussabend 2022 – Fix und feddisch!

Bei all der Veränderung im Detail und im Großen des Festivals blieb uns neben unserer Ausrichtung vor allem eins erhalten: Der Abschlussabend. Eine Band, ein Film, ein Preis. Das war der Deal und ist es noch immer. Diesen Spaß lassen wir uns auch nicht von irgendeinem dahergelaufenen Virus nehmen. Fünf Tage „Kino extrem“ liegen dann hinter uns allen… und das wird gefeiert!