9th HARD:LINE Film Festival: April 6 - April 10, 2022

Raw

Regie: Julia DucournauFrankreich, Belgien 201699 MinutenFSK 18 (ungeprüft)
Ostentor KinoSa. 30.09.201723:00
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Darum geht es

Diszipliniert schreitet die erst 16-jährige Justine durchs Leben. Gute Schulnoten, Tierliebe und der Drang, die Linie der Tierarztfamilie weiterzuführen, ermöglichen ihr einen guten Start auf der Veterinärsschule. Dort allerdings herrschen andere Regeln und Justine muss bei einem Aufnahmeritual mit ihrem Vegetarismus brechen – eine vermeintliche Kleinigkeit, die das Leben des Mädchens für immer ändert. Fortan schwillt eine animalische Gier nach Fleisch, die völligem Kontrollverlust führt.

Das solltest du wissen

Was wurde nicht alles berichtet über RAW? Ohnmächtige Zuschauer, Vergleiche mit MARTYRS und A L’INTERIEUR wurden herbeizitiert und sogar Nicht-Genrefans fragten aufgeregt, ob der Film wirklich unaushaltbar sei. Nun, an jedem Gerücht ist ein Stück Wahrheit! RAW ist ein manchmal schwer zu ertragendes Coming-of-Age Drama und ganz sicher ein herausragender Kannibalenfilm. RAW ist unwiderstehlich gut! Ein grandios inszenierter Schocker, der aus seinem Anspruch pure Kunst macht!
Originaltitel: Grave
Rechteinhaber: Universal Pictures
Sprache: Original mit Englischen Untertiteln
Cast: Garance Marillier, Ella Rumpf, Rabah Nait Oufella
Filmfestivals: Cannes Film Festival, Fantastic Fest, Fantasy Filmfest, Gérardmer Fantastic Film Festival, London Film Festival, Monster Fest, Neuchâtel International Fantastic Film Festival, Sitges Catalonian International Fantastic Film Festival, Toronto International Film Festival

Regie

Frauen auf dem Regiestuhl sind eine Bereicherung und brechen verkrustete Strukturen auf. Mit Julia Ducournau macht sich eine Regisseurin auf, die Welt des Horrorfilms auf den Kopf zu stellen. Ihr schwarzhumoriger Kannibalenschocker wurde auf Festivals rund um den Globus wie ein Juwel beäugt. Dabei fiel sie zuvor weder mit ihrem TV-Film MANGE noch mit ihrem Kurzfilm JUNIOR als dezidierte Genreregisseurin auf. Bei genauem Hinsehen war der Schritt von ihren früheren Werken zu RAW aber nur ein kleiner.
Raw, Directress

Publikumspreis

Raw wurde beim HARD:LINE Festival 2017 von unserem Publikum auf den 2. Platz (4.38 Punkte) in der Kategorie Langfilme gewählt.

Bewertet wurde im Fünf-Punkte-System (1 = Nope!, 5 = Yeah!)

Bildergalerie

Ein Projekt von
Hauptsponsor
Mitglied von
Sponsoren und Förderer
Wir woanders
Auf der Seite suchen
Nein zu Rassismus!