10th HARD:LINE Film Festival: April 6th until April 9th 2023

Rien ne va plus… Jetzt gehts los.

Monatelang haben wir im Team täglich gesichtet. Mehr als 400 Beiträge wurden eingereicht und alle wurden genaustens unter die Lupe genommen. Nun aber ist die Deadline erreicht und wir spitzen den Bleistift, um das Programm in den nächsten Wochen auf das Papier zu bringen. Seid gespannt!

Es gab Jahre, da wurden mehr Filme eingereicht. Vor allem in den Anfangstagen unserer Aktivitäten auf Filmfreeway und Festhome, als wir mit Falscheinreichungen zugemüllt wurden. Heute  hingegen kommen nahezu alle Filme für unser Festival in Frage. Vor keinem müsste man sich verstecken. Mit anderen Worten: Die Arbeit wurde erheblich erschwert. Dafür gebührt den einreichenden Filmemachern unser Dank – ganz unsarkastisch. Es hat nämlich tierisch Spaß gemacht, die Filme zu sichten.

Aus diesen mehr als 400 Filmen gilt es nun 15 Langfilmperlen und 16 Kurzfilme herauszupicken. Kein leichtes Unterfagen. Aber wir sind zuversichtlich ein wunderbares, aufregendes, verstörendes Gesamtprogramm auf die Beine zu stellen. Und wie immer lautet das Versprechen: Für jeden wird sich etwas im Programm finden, für jeden wird allerdings auch ein Film dabei sein, der so gar nichts ins Konzept passt. Filme entdecken, Strömungen spüren, Filmfest feiern. Das ist HARD:LINE auch im Jahr 2022.

Dieser Artikel wurde verfasst von
hardline-logo-punkte-trans

Seit 2010 lehren wir Regensburg das Fürchten. HARD:LINE ist eine unabhängige Plattform für das extreme Kino. Das extrem gute Kino! Ihr findet uns auch bei Facebook, Twitter, Instagram und YouTube.